Neues & Informelles

Sehr geehrte Damen und Herren,

Jürgen Steinmetz - Allgemeiner Vertreter des Landrates zwei Themen bestimmen derzeit vor allem unsere Aktivitäten in der Wirtschaftsförderung: Die Bereitstellung von Gewerbeflächen über die Neuaufstellung des Regionalplans und die Fachkräftenachfrage unserer Unternehmen.

Nur wenn es gelingt, die Herausforderungen gut zu bewältigen, wird sich die positive Entwicklung des Rhein-Kreises Neuss in den vergangenen Jahren auch fortschreiben lassen. Dazu passt, dass wir mit der Logistikregion Rheinland e. V. ein neues Instrument an der Seite haben, das uns unterstützt und die notwendigen Anforderungen artikuliert.

Ich wünsche schon jetzt allen unmittelbar Beteiligten, wie auch allen Gästen ein wunderschönes Neusser Schützenfest.

Ihr



Jürgen Steinmetz
Allgemeiner Vertreter des Landrates

Logistikregion Rheinland e.V. gegründet Logistikregion Rheinland e.V. gegründet

Am 8. Juli 2013 wurde in Neuss der Verein „Logistikregion Rheinland“ gegründet. Er baut auf das mit EU-Ziel 2 Mitteln geförderte Projekt „Weiterentwicklung der Logistikregion Rheinland“ auf. Zentrales Ziel des Vereins ist die Weiterentwicklung und Stärkung des Rheinlandes als eine der führenden Logistikregionen Europas. Erster Vorsitzender des Vereins ist der Allgemeine Vertreter des Landrates und Wirtschaftsdezernent des Rhein-Kreises Neuss Jürgen Steinmetz. Als Stellvertreter stehen ihm der Geschäftsführer der Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH Rainer Schäfer und Thomas Klann von der Dachser GmbH & Co. KG – Niederlassung Alsdorf zur Seite.

Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins gehören die Dachser GmbH & Co. KG – Niederlassung Alsdorf, die Flughafen Düsseldorf GmbH, die Hochschule Neuss für internationale Wirtschaft, die Industrie- und Handelskammern aus Aachen, Düsseldorf und des Mittleren Niederrheins, die M. Zietzschmann GmbH & Co. KG, die Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH & Co. KG, der Rhein-Kreis Neuss, die Stadt Neuss, die Standort Niederrhein GmbH, die UPS Deutschland GmbH, die WFG Krefeld mbH, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Mönchengladbach mbH und die WFG Rhein-Erft mbH. Zudem beabsichtigen die Stadt Düsseldorf und das GEMIT-Institut der Hochschule Niederrhein dem Verein beizutreten.

Ansprechpartner:
Logistikregion Rheinland e.V.
c/o Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Kreis Neuss mbH
Benjamin Josephs
Oberstraße 91 | 41460 Neuss

Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke

Am 30. August fällt um 14:00 Uhr der Startschuss zur alljährlichen Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Start und Endziel der etwa 40 km langen Etappe ist der Bahnhof in Grevenbroich. Die Tour verläuft in diesem Jahr von Grevenbroich über Neurath nach Rommerskirchen und Langwaden. Unterwegs locken wieder attraktive Anfahrtspunkte, bevor die Radtour gegen 19.30 Uhr am Ausgangspunkt endet.

Die Teilnahme an der Tour ist kostenlos.
Anmeldungen sind bis zum 27.08.2013 unter Tel. 02131-928 7501 oder per
E-Mail an:wirtschaftsfoerderung@rhein-kreis-neuss.de möglich.

Download Folder Seminarangebote 2. Halbjahr 2013 STARTERCENTER Rhein-Kreis Neuss Aug. / Sept. 2013

Seminare, Workshops und Business Frühstück

Das STARTERCENTER NRW des Rhein-Kreises Neuss bietet in Kooperation mit verschiedenen Partnern folgende Seminare und Workshops im August und September 2013 an:

Weitere Informationen zu den oben genannten Terminen entnehmen Sie bitte dem anhängenden Flyer für das 2. Halbjahr 2013, in denen alle Seminare, Workshops, Unternehmerfrühstücke und die Kooperationspartner aufgeführt sind.

Seminarort ist jeweils:
TZG Business-Center Neuss • Königstr. 32-34, 41460 Neuss » Routenplaner:

Ansprechpartnerin:
Startercenter Rhein-Kreis Neuss
Hildegard Fuhrmann 

CSR-Mehrwert im Rhein-Kreis Neuss Gründerpreis NRW 2013

Zum zweiten Mal lobt das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der NRW.Bank den GRÜNDERPREIS NRW aus. Bis zum 4. September können sich erfolgreiche Jungunternehmen, die zwischen 2008 und 2011 gegründet wurden, bewerben.
Wichtigste Maßstäbe für die Bewertung sind der unternehmerische Erfolg und die Kreativität der Geschäftsidee.

Zusätzlich wird ein Publikumspreis für die „Beste Gründungsidee“ vergeben. Dazu ist es notwendig, die eigene Geschäftsidee möglichst kreativ und überzeugend in einem kurzen, handgedrehten Video-Clip darzustellen.

Die Gewinner werden am 15. November 2013 in Düsseldorf im Rahmen des GRÜNDERGIPFEL NRW 2013 geehrt.

Weitere Informationen zum GRÜNDERPREIS NRW sowie die Teilnahmeunterlagen finden Sie unter www.gruenderpreis.nrw.de

Ansprechpartnerin:
Hildegard Fuhrmann 

Save the Date - Sport trifft Wirtschaft Save the Date – Sport trifft Wirtschaft

Gemeinsam mit der Stadt Dormagen und dem Rhein-Kreis Neuss veranstaltet der TSV Bayer Dormagen am 14.09.2013 einen Wirtschaftsempfang.

Alle Firmenvertreter, die sich für den Handballsport interessieren, können sich ab sofort für eine Einladung zum exklusiven Wirtschaftsempfang zum Heimspiel des TSV Bayer Dormagen gegen den TV Korschenbroich vormerken lassen.

Vormerkungen nimmt die Wirtschaftsförderung telefonisch unter Tel.: 02131-9287501 oder per E-Mail an:wirtschaftsfoerderung@rhein-kreis-neuss.de entgegen.

Zuwachs im Team der Wirtschaftsförderung, Yvonne Brenner Zuwachs im Team der Wirtschaftsförderung

Yvonne Brenner gehört seit Ende 2012 wieder zum Team der Wirtschaftsförderung.
Nach vierjähriger Tätigkeit in der Wirtschaftsförderung, entschied sie sich 2009 für den Aufstieg in den gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst. Das Studium mit dem Abschluss der Diplom-Verwaltungswirtin (FH) schloss sie im vergangenen Jahr erfolgreich ab.

Die Tourismusförderung und das Standortmarketing zählen ebenso zu ihren neuen Arbeitsschwerpunkten, wie die Organisation des WFG Business Cups.

Erreichbar für unternehmerische Anliegen im Rhein-Kreis Neuss ist sie per:
• Telefon: 02131-928 7510
• Fax: 02131-928 7599
• E-Mail: yvonne.brenner@rhein-kreis-neuss.de

Forschungsprojekt HARRM – Hafen Region Rhein-Maas – gestartet Forschungsprojekt HARRM – Hafen Region Rhein-Maas – gestartet

Unter Beteiligung der Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss ist jetzt das Forschungsprojekt HARRM (Hafen Region Rhein-Maas) gestartet. Im Rahmen des Projektes werden die Seehafenhinterlandverkehre an Rhein und Maas analysiert. Mit den gewonnen Erkenntnissen soll eine stärkere Verlagerung von LKW-Verkehren auf den umweltfreundlicheren Verkehrsträger Binnenschiff erreicht werden.

Das Projekt wird unter Federführung der Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft und mit einer Förderung im Rahmen des europäischen Interreg IVa-Programmes Deutschland-Nederland durchgeführt.

Weitere Informationen unter www.hs-neuss.de

Ansprechpartner:
Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft
Prof. Dr. Karl-Georg Steffens
Markt 11-15 |41460 Neuss

Einladung zum Investitionsforum Rudong Einladung zum Investitionsforum Rudong

Am 23.08.2013 lädt das Düsselorfer China Center (DCC) zu einem Investitionsforum ein.
Vor allem für deutsche Unternehmen aus den Sektoren Maschinen-, Anlagen- und Werkzeugbau bieten sich hier interessante Investitionsmöglichkeiten.

Weitere Informationen sowie die Anmeldemöglichkeit entnehmen Sie bitte dem anhängenden Einladungsflyer.

Download Broschüre PGA Catalunya Resort – unser Partner beim WFG Business Cup 2013 PGA Catalunya Resort – unser Partner beim WFG Business Cup 2013

Die Vielfältigkeit Kataloniens mit erstklassigen Golfplätzen, einem international anerkannten Hotelresort und dynamischen Architekturdesigns zu verbinden, ist das Konzept, das dem PGA Catalunya Resort zugrunde liegt.

Mit dem besten Golfplatz Spaniens, welcher zugleich in den TOP 100 der besten Golfplätze weltweit gelistet ist sowie einem zweiten Golfplatz der Herausforderungen für Golfer aller Levels bietet, ist das PGA Catalunya Resort ein Highlight für alle Golfsportler.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre im Anhang.

Effiziens-Preis NRW 2013 Historische Chance auf günstigsten Sachwert 2013!

Anzeige   

Antizyklische Handlungsmuster bringen am Ende die größten Erfolge für Kapitalanleger: Kaufen, wenn es günstig ist!“, empfiehlt der Chefanalyst der Bremer Landesbank, Folker Hellmeyer. Für die momentan noch in schwerer See befindliche Schifffahrt sind sowohl der Chefanalyst als auch weitere Experten optimistisch. So soll sich das Seehandelsvolumen nach einer aktuellen Studie britischer Professoren aufgrund der fortschreitenden Globalisierung bis 2030 mehr als verdoppeln. Der günstigste Sachwert im Jahr 2013 besteht aus tonnenweisem Stahl – jetzt bieten die Schiffsmärkte Ihnen eine Jahrhundertchance mit Tief preisen.

Einige Leute sagen, dass sie warten wollen, bis sie eine klarere Sicht auf die Zukunft haben. Aber wenn die Zukunft wieder klar ist, sind die Schnäppchen verschwunden. Glaubt jemand tatsächlich, dass die heutigen Preise bestehen bleiben, wenn das Vertrauen vollständig wieder hergestellt sein wird?
(Dean Witter / Morgan Stannley, 1932)

Für weitere Informationen können Sie sich hier gern an uns wenden. Machen Sie was draus!

Germany At Its Best

Newsletter abbestellen

Layout & Programmierung: webpress.de

© WFG Rhein-Kreis Neuss

HerausgeberKontakt