Neues & Informelles

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

seien Sie mit dabei, wenn wir am 16. September 2011 den WFG Business Cup im Golfpark Meerbusch austragen. Sport, Wirtschaft und soziales Engagement werden dort bestens miteinander verbunden. Weitere Informationen hierzu hält unser Newsletter bereit.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr



Jürgen Steinmetz
Allgemeiner Vertreter des Landrates

WFG Business Cup 2011 WFG Business Cup 2011

Möchten auch Sie Sport und effektives Marketing miteinander verbinden sowie zusätzlich das soziale Engagement der Herman van Veen-Stiftung unterstützen? Dann sollten Sie sich zu unserem WFG Business Cup der Sparkasse Neuss und der Nellen & Partner Assekuranz anmelden. Am 16. September 2011 werden wir zum achten Mal dieses Charity Golfturnier, den Wirtschaftstreff der besonderen Art, im Golfpark in Meerbusch, unter der Schirmherrschaft von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, starten. Wieder werden prominente Gäste wie Heide Ecker Rosendahl, Heiner Brand, Christian Keller, Rudi Altig und Rainer Bonhof teilnehmen und die gute Sache unterstützen.

Haben Sie Interesse an unserem Turnier auf dem 18 Loch Golfplatz, dem Schnupperkurs und/oder unserer Abendveranstaltung teilzunehmen? Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldemöglichkeit finden Sie hier oder erhalten Sie bei Hildegard Fuhrmann (02131/928-7512 oder hildegard.fuhrmann@rhein-kreis-neuss.de).

Abstimmen für den Logistikstandort Rhein-Kreis Neuss Abstimmen für den Logistikstandort Rhein-Kreis Neuss

Der Rhein-Kreis Neuss hat sich als Logistikstandort des Jahres 2011 in Nordrhein-Westfalen beworben. Im Rahmen des vom LogistikCluster NRW gemeinsam mit der NRW.INVEST GmbH und der DVZ – Deutsche Logistikzeitung zum dritten Mal ausgelobten Wettbewerbs „Logistikstandort des Jahres in NRW“ bemühen sich in diesem Jahr 12 Standorte um diese Auszeichnung.

Für dessen Verleihung zählen bei den Juroren verschiedene Auswahlkriterien, wie die Ansiedlungserfolge in den zurückliegenden 5 Jahren, das Gewerbeflächenpotential für weitere Logistikansiedlungen sowie der branchenspezifische Beschäftigungssektor. Auch fließt das Abstimmungsergebnis eines Online-Votings in die Bewertung ein. Dieses ist noch bis zum 01. September 2011 freigeschaltet.

Für Ihren Logistikstandort Rhein-Kreis Neuss (Standort Nr. 9) können Sie hier abstimmen.

Ihre Unterstützung ist uns wichtig. Vielen Dank!

Für Fragen zum Wettbewerb oder auch allgemein zum Thema Logistikstandort Rhein-Kreis Neuss steht Ihnen bei der Wirtschaftsförderung Herr Benjamin Josephs (02131 / 928 7502 oder Benjamin.Josephs@Rhein-Kreis-Neuss.de) zur Verfügung.

Unternehmerreise nach Polen Unternehmerreise nach Polen

Zusammen mit der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein und der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach bietet der Rhein-Kreis Neuss vom 20. bis 25. September 2011 eine Unternehmerreise nach Polen an.

Die Wirtschaft Polens zählt schon heute zu den wichtigsten Absatzmärkten für deutsche Unternehmen. In NRW steht Polen aktuell in den TOP 10 der Ausfuhrländer für deutsche Güter und Produkte. Auch konnte das 38-Millionen-Einwohner-Land als einziger EU-Mitgliedsstaat unter schwierigen Bedingungen in 2009 ein positives Wirtschaftswachstum verzeichnen.

Die Unternehmerreise wird über Warschau nach Kattowitz und am Samstag, den 24.09.2011 auch in den Partnerkreis des Rhein-Kreises Neuss, Mikolow, führen.

Ziel der Reise ist die Vermittlung von Kontakten, Informationen und persönlichen Eindrücken, die zur Vorbereitung eines erfolgreichen Markteintritts oder für einen Ausbau eines bestehenden Geschäfts in Polen entscheidend sind.

Weitere Informationen hier. Es sind noch Plätze frei!
Die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

RadRegionRheinland e.V. RadRegionRheinland e.V.

Seit dem 29.06. ist der Rhein-Kreis Neuss offizielles Gründungsmitglied im RadRegionRheinland e.V., an dem sich neben dem Rhein-Kreis Neuss zahlreiche weitere Gebietskörperschaften, Tourismusorganisationen und –einrichtungen der Region beteiligen.

Die Vereinsgründung setzt auf eine bereits 2009 unter der Marke RadRegionRheinland begonnene Kooperation von 5 Kreisen und 2 kreisfreien Städten auf.

Ziel des RadRegionRheinland e.V. ist es Radtourismus in der Region Rheinland zu fördern, das Rheinland gezielt als Reiseziel und Naherholungsregion für Radfahrer zu vermarkten und darüber auch Synergieeffekte für die heimische Wirtschaft zu erzielen.

Weitere Informationen, etwa wie Sie beim RadRegionRheinland e.V. mitmachen können, finden Sie hier oder können Sie auch erfragen bei Frau Daniela Deden (02131 / 928 7510 oder Daniela.Deden@Rhein-Kreis-Neuss.de) von der Kreiswirtschaftsförderung.

Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke

Am 02.09. fällt um 14:00 Uhr der Startschuss zur alljährlichen Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Start und Endziel der etwa 35 km langen Etappe ist der Bahnhof in Kaarst-Büttgen. Anfahrtspunkte sind neben dem Haus Meer in Meerbusch und der Skihalle in Neuss das Trabergestüt Lauvenbrug, das auf eine über 120-jährige Zuchtgeschichte zurückblicken kann. Die Skihalle in Neuss bietet noch eine letzte Gelegenheit zur Einkehr, bevor die Tour nach Büttgen zurückführt. Dort endet die Tour gegen 19:30 Uhr.

Die Teilnahme an der Tour ist kostenlos, eine Anmeldung aber unter Tel. 02131-928 7501 oder per Mail an wirtschaftsfoerderung@rhein-kreis-neuss.de erforderlich. Alle Teilnehmer erhalten vor dem Start eine Trinkwasserflasche von den Kreiswerken Grevenbroich. In begrenzter Anzahl besteht die Möglichkeit für die Tour kostenlos ein NiederrheinRad auszuleihen (Bitte bei der Anmeldung angeben).

Weitere Informationen zur Radtour mit dem Landrat erteilt Ihnen gerne Frau Daniela Deden (02131 / 928 7510 oder Daniela.Deden@Rhein-Kreis-Neuss.de).

Seminare im August/September 2011 Seminare im August/September 2011

Existenzgründerseminare

Für alle, die den Sprung in die Selbständigkeit wagen, veranstaltet die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss in Zusammenarbeit mit dem Institut für Existenzgründung und Unternehmensführung (IEU) im August/September zwei dreitägige Existenzgründerseminare.

Seminardaten:

  1. Seminar von Mittwoch, 24.08.2011 bis Freitag, 26.08.2011
    Unterrichtszeit: Mittwoch und Donnerstag von 8:00 bis 16:00 Uhr und am
    Freitag von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

  2. Seminar von Freitag, 26.08.2011 bis Sonntag, 28.08.2011
    Unterrichtszeit ist am Freitag von 15:00 bis 21:00 Uhr und am
    Samstag und Sonntag jeweils von 8:00 bis 17:00 Uhr

Einfache Buchführung

Es wird Ihnen in einem dreitägigen Seminar praxisnah gezeigt, wie Sie Ihre Buchführung selbst in die Hand nehmen können: Vom Erfassen der Belege über die monatliche Umsatzsteueranmeldung bis hin zum Erstellen der Einnahme- Überschuss-Rechnung gemäß der amtlichen Vorgaben des Finanzamtes. Sie erhalten ebenfalls einen Überblick über elektronische Buchführungsprogramme.

Seminardaten:

  1. Seminar von Mittwoch, 31.08.2011 bis Freitag, 02.09.2011
    Unterrichtszeit ist an allen Tagen von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Teilnehmen dürfen aufgrund der Förderrichtlinie: Selbständige Unternehmer, Freiberufler, mithelfende Familienmitglieder, Geschäftsführer, Prokuristen, Abteilungsleiter, Stellvertreter des Inhabers sowie Existenzgründer.

Die Seminare werden vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert, so dass die Gebühr je Teilnehmer und Seminar nur € 40,00 Euro beträgt.

Seminarort ist jeweils:

TZG Business-Center Neuss,
Königstr. 34,
41460 Neuss

Weitere Informationen und Anmeldungen können im Internet beim Institut für Existenzgründungen und Unternehmensführung (IEU) oder unter der Rufnummer: 02471/8026 abgerufen werden.

Selbstverständlich können Sie sich auch telefonisch bei Hildegard Fuhrmann unter: 02131 / 928-7512, über unser Kontaktformular oder unseren Rückrufservice an uns wenden..

Verbesserte Förderung beim Bildungsscheck Verbesserte Förderung beim Bildungsscheck

Der Bildungsscheck des Landes Nordrhein-Westfalens steht seit vielen Jahren als ein Instrument für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten und Unternehmen zur Verfügung. Er ermöglicht einen Zuschuss von bis zu 500 Euro zu den Weiterbildungskosten und wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Die Förderung wurde jetzt dahingehend neu angepasst, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die keine abgeschlossene Berufsausbildung haben, befristet beschäftigt sind, als Zeitarbeitskräfte arbeiten oder älter als 50 Jahre sind, ab sofort jährlich die Möglichkeit auf eine Förderung für eine Weiterbildung erhalten.

Ein Faltblatt sowie weitere Informationen zum Bildungsscheck finden Sie hier.

Newsletter abbestellen

Layout & Programmierung: webpress.de

© WFG Rhein-Kreis Neuss

HerausgeberKontakt