Neues & Informelles

Sehr geehrte Damen und Herren,
Robert Abts - Leiter der Wirtschaftsförderung, Rhein-Kreis Neuss
viele Unternehmen investieren weiter im Rhein-Kreis Neuss und setzen damit unverändert auf unseren erfolgreichen Wirtschaftsstandort. Erfreulich ist, dass die Investitionen der Wirtschaft sowohl von außerhalb wie auch aus dem Bestand unserer Unternehmen kommen und unsere ohnehin ausgeprägte internationale und exportstarke Wirtschaft weiter antreiben.

Dies beweist die abermals zweistellige Zahl der ausländischen Direktinvestitionen, die sog. Foreign Direct Investment, wie auch die getätigte Investition des norwegischen Hydro Konzerns in die Automobillinie am Produktionsstandort Grevenbroich.

Diese Investitionen stärken den Rhein-Kreis Neuss als wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort und schaffen zusätzlich Beschäftigung.

Ihr


Robert Abts
Geschäftsführer

RKN - zieht ausländische Investoren an Rhein-Kreis Neuss zieht weiter ausländische Investoren an

Der Rhein-Kreis Neuss bleibt bei ausländischen Unternehmen einer der bevorzugten Investitionsstandorte in Nordrhein-Westfalen. Das ergab ein aktueller Abgleich der Ergebnisse für 2016 mit der Landeswirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest.

Elf sogenannte FDI-Projekte (Foreign Direct Investments) ausländischer Unternehmen – davon neun Ansiedlungen und zwei Erweiterungen – gab es demnach im vergangenen Jahr. Diese verteilten sich auf Neuss (4), Dormagen und Jüchen (je 2) sowie Grevenbroich, Kaarst und Meerbusch (1).

Die Investoren kamen aus China / HongKong (4) sowie aus Polen, Türkei, Niederlande, Japan, USA, Großbritannien und Norwegen. Sie betrafen die Branchen Chemie- und Kunststoffverarbeitung (3), Textilwirtschaft (3), Logistik, Automotive, Medizintechnik, Einzelhandel und den metallverarbeitenden Sektor.

Ansprechpartnerin:
Anna Bauer  

Link zum Webportal HYDRO > Hydro eröffnet neue Automobillinie
im Rhein-Kreis Neuss

Am 4. Mai eröffneten Bundeskanzlerin Angela Merkel und die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg die neue Automobillinie für leichte und innovative Aluminiumlösungen für Automobilien bei der Firma Hydro Aluminium Rolled Products GmbH.

Durch die Investition von 130 Millionen Euro am Standort Grevenbroich weitet das Unternehmen seine Kapazitäten von 50.000 auf 200.000 Tonnen Aluminiumcoilis aus. Insgesamt liefert Hydro jährlich fast eine Million Tonnen Aluminium an die Automobilindustrie – das trägt dazu bei, dass die Industrie bessere, sicherere, komfortablere und vor allem umweltfreundlichere Autos bauen kann.

Mit der Rekordinvestition in diese neue Produktionsanlage bekennt sich der norwegische Hydrokonzern erneut zum Wirtschaftsstandort Rhein-Kreis Neuss, sichert und schafft unter dem Motto „Aluminium für die Mobilität der Zukunft“ weiterhin Arbeitsplätze am Standort.

Ansprechpartner:
Pressereferent Hydro
Michael Peter Steffen  

Jetzt voten! Save the date:
Meetup zum Thema Gesundheit/Medizin 4.0
Digitale Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss

Die Gesundheitswirtschaft zählt zu den Wachstumsbranchen und wird zusätzlich durch die Digitalisierung vorangetrieben. Bei diesem Meetup stellen Startups und etablierte Unternehmen ihre Sichtweisen auf die Digitalisierung vor und diskutieren gemeinsam über Chancen und Herausforderungen.

Merken Sie sich für unser Meetup bitte folgenden Termin vor.


Ansprechpartnerin:
Madita Beeckmann  


Link zum Webportal: www.stadtradeln.de STADTRADELN
vom 24.06. bis 14.07.2017

Am Samstag, den 24. Juni 2017 startet auch im Rhein-Kreis Neuss die dreiwöchige Aktion STADTRADELN. Diese internationale Kampagne des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem über 1.700 Mitglieder in 24 Ländern Europas angehören, findet zum zehnten Mal statt.

Beim STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Kreises Neuss sind herzlich eingeladen, beim STADTRADELN mitzumachen und während des dreiwöchigen Aktionszeitraumes kräftig in die Pedale zu treten und dabei möglichst viele Fahrradkilometer zu sammeln.

Alle weiteren Informationen, die Anmeldung und den Radelkalender finden Sie unter: www.stadtradeln.de.

Machen Sie mit!

Ansprechpartnerin:
Stephanie Schulze  

Link zum Webportal 26. Niederrheinischer Radwandertag | 02.07.2017

Am Sonntag, den 02. Juli 2017 laden über 70 deutsche und niederländische Städte und Gemeinden zwischen Rhein und Maas zum gemeinsamen, grenzüberschreitenden 26. Niederrheinischen Radwandertag ein. Um 10:00 Uhr fällt der Startschuss auf den insgesamt 72 Fahrtrouten zwischen Rhein und Maas.

Mit einem abwechslungsreichen Programm an den Start- und Zielorten sowie einer Tombola mit tollen Gewinnen will der 26. Niederrheinische Radwandertag über alle Generationen hinweg Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen aktivieren und damit den Tag zu einem Radfahrvergnügen für die ganze Familie machen.

Durch die am gleichen Tag durch den Rhein-Kreis Neuss führende Tour de France kann der Niederrheinische Radwandertag in diesem Jahr nur begrenzt stattfinden. Detaillierte Informationen zu den insgesamt acht durch den Rhein-Kreis Neuss verlaufenden Routen und die dazugehörigen GPX-Tracks finden Sie hier.

Machen Sie mit!

Ansprechpartnerin:
Stephanie Schulze  

Link zum wfg-Webportal CHECK IN Berufswelt |29. Juni 2017
im Rhein-Kreis Neuss

Am 29. Juni öffnen im Rahmen der Initiative CHECK IN Berufswelt 43 Unternehmen und Institutionen im Rhein-Kreis Neuss von 13:00 bis 17:00 Uhr ihre Türen für Schülerinnen und Schüler der 9.- 13. Jahrgangsklasse. Bei der Nachwuchsinitiative bietet sich den Jugendlichen die Gelegenheit, Ausbildungs- und Studienangebote der heimischen Wirtschaft live und vor Ort kennen zu lernen.

CHECK IN Berufswelt findet in Mönchengladbach (26.06.), im Kreis Viersen (27.06.), in Krefeld (28.06.) sowie im Rhein-Kreis Neuss (29.06.) statt.
Informationen zu den teilnehmenden Unternehmen und den angebotenen Ausbildungsberufen finden Sie unter: www.checkin-berufswelt.de

Ansprechpartner:
Benjamin Josephs


Download Folder Seminarangebote Seminare & Workshops im Juni
STARTERCENTER Rhein-Kreis Neuss

Das STARTERCENTER NRW des Rhein-Kreises Neuss bietet in Kooperation mit verschiedenen Partnern zwei Workshops, zwei Seminare und einen Netzwerkabend im Juni an:

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme online an:

HINWEIS!
Der Netzwerkabend am 26.06.2017 findet bei der TERLATEC engineering GmbH, Robert-Bosch-Str. 11, 41363 Jüchen, [Routenplaner »] statt.
Eine Anmeldung beim Startercenter ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Seminarort ist jeweils das 

Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und Terminen beinhaltet der anhängende PDF-Folder.

Ansprechpartnerin
Startercenter Rhein-Kreis Neuss
Hildegard Fuhrmann  

Download Folder Seminarangebote CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss

Um vorherige Anmeldung unter www.csr-mehrwert-region.de wird gebeten.

Ansprechpartnerin
CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss
Sylvia Becker  

Weitere Informationen zu diesen und anderen Veranstaltungen des regionalen CSR Kompetenzzentrums finden Sie im Programmheft 1. Halbjahr 2017

Das regionale CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss ist eines von 5 CSR-Kompetenzzentren in Nordrhein-Westfalen. Das Projekt wird unterstützt vom Land Nordrhein-Westfalen unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 ‚Investition in Wachstum und Beschäftigung‘. Zur Projektregion gehören der Rhein-Kreis Neuss, der Rhein-Erft Kreis, die Kreise Mettmann und Viersen sowie die Städte Düsseldorf und Krefeld unter Beteiligung der Industrie- und Handelskammern Düsseldorf und Mittlerer Niederrhein.

DetailInformationen unter: www.csr-mehrwert-region.de

 

Download Folder Sport Tech Match
29./30. Juni in Düsseldorf

Anlässlich des Tour de France Starts in Düsseldorf organisiert das NRW.Europa-Team mit niederländischen und belgischen Partnern eine internationale Netzwerkveranstaltung rund um Innovation, Sport und Radtechnik. Die Fachkonferenz mit Kooperationsbörse findet am 30. Juni 2017 im NRW-Forum in Düsseldorf statt.

Der Themenschwerpunkt „Sport & Health“ richtet sich an Akteure aus der Gesundheits- und Sportbranche. Er berücksichtigt gesundheitsmedizinische Anwendungen für den Sport und umfasst sowohl Geräte zur Bestimmung der Kondition als auch Nahrungsmittel speziell für Sportler.

Neben einem interessanten Vortragsprogramm zu neusten Technologien, bietet die Kooperationsbörse die Möglichkeit, vorab vereinbarte Gespräche mit den anderen Teilnehmenden zu führen. Ziel ist es, Unternehmen und Institute aus Europa zusammenzubringen.

So steht am 29. Juni 2017 unter anderem im Rahmen einer Company Mission Tour auch der Besuch des Neussers, auf Sport- und Rehabilitationstechnik spezialisiertem Unternehmen Medicoreha, mit auf dem Programm. Bei der Company Mission wird der Einsatz neuster Technologien im Bereich des Sports in der Praxis gezeigt.

Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Ansprechpartner
Zenit GmbH
Benno Weißner

Link zur Webseite Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland:
- Düsseldorf 2020 – Creating a Smart City

Veranstaltungsort ist das Tanzhaus NRW, Erkrather Str. 30 in 40233 Düsseldorf, eine Anmeldung ist erforderlich unter www.digihub.de.

Bis zum 18. Juni können sich interessierte Teams direkt beim digihub bewerben.
Ergänzend bietet der digihub Unternehmensbesuche an, um dort das Programm vorzustellen.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem zum Download bereitgestellten Folder.

Ansprechpartnerin
Madita Beeckmann

Download Einladugsfolder: 60 Jahre Europäische Einigungsgeschichte
NRW – Förderwettbewerb für Energie- und Umweltwirtschaft
2. Stufe gestartet

Mit dem Leitmarktwettbewerb EnergieUmweltwirtschaft.NRW verfolgt das Land Nordrhein-Westfalen das Ziel, den Standort NRW für moderne Energiewirtschaft sowie für Effizienz- und Umwelttechnologien zu stärken und die die entsprechenden Forschungspotentiale auszubauen. Ziel ist es, eine leistungsfähige heimische Klimaschutz- und Umweltwirtschaft zu unterstützen. Hierfür stehen im Rahmen des EFRE-Programms 2014-2020 insgesamt 40 Millionen Euro EFRE-Mittel zur Verfügung.

Themenschwerpunkte sind:

Teilnahmeberechtigt sind neben Unternehmen weiterhin Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die sowohl universitäre als auch außeruniversitäre Forschungseinrichtungen umfassen.

Die Einreichung von Wettbewerbsbeiträgen ist ab sofort möglich.
Die erste Einreichfrist endet am 27.07.2017. Eine zweite Einreichfrist ist im Frühjahr 2018 vorgesehen.

Weitere Informationen im Folder »
und im Web unter www.leitmarktagentur.nrw inkl.der Bewerbungsunterlagen.

Ansprechpartner
Dr. Kamran Karim / Dr. Joachim Kutscher
LeitmarktAgentur.NRW
Forschungszentrum Jülich GmbH


Germany At Its Best

Newsletter abbestellen

Layout & Programmierung: webpress.de

© WFG Rhein-Kreis Neuss

HerausgeberKontakt