Neues & Informelles

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

uns beschäftigt in den vergangenen Wochen vor allem ein Thema „Wie können wir die Langzeitarbeitslosigkeit verringern, um den betroffenen Menschen eine Perspektive zu geben und die Sozialkosten zu reduzieren?“ Wir glauben, dass wir in alleiniger Verantwortung und Zuständigkeit die Voraussetzungen hierfür schaffen können. Ein Arbeitsmarktkonzept, das wir gerade erarbeiten, macht hierzu konkrete Vorschläge. Unsere Unternehmen spielen dabei eine wichtige Rolle. Also, auch auf Sie kommt es an! Bitte unterstützen Sie uns dabei. Wir werden mit Ihnen noch besprechen, auf welche Art und Weise.

Mit freundlichen Grüßen
i.V.



Jürgen Steinmetz
Allgemeiner Vertreter des Landrates

Business ohne Grenzen-Standortfaktor Flughafen Business ohne Grenzen-Standortfaktor Flughafen

Der Rhein-Kreis Neuss besitzt mit seiner ausgezeichneten Infrastruktur, insbesondere für die Wirtschaft und seinem nationalen und internationalen Handel einen starken Standortfaktor.

Die Bedeutung des Airports Düsseldorf und der internationalen Flugverbindungen für die hiesige Wirtschaft stehen deshalb im Mittelpunkt eines Wirtschaftsforums, dass der Rhein-Kreis Neuss zusammen mit dem Flughafen Düsseldorf International und der Deutschen Lufthansa am 29.11.2010 veranstaltet.

Nach der Begrüßung und Eröffnung durch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke referieren Dipl.-Ing. Christoph Blume, Sprecher der Geschäftsführung Flughafen Düsseldorf GmbH und Oliver Wagner, Bereichsleiter Direct Service der Lufthansa, über eine der weltweit größten und erfolgreichsten Fluggesellschaften als Partner der Wirtschaft und über die Bedeutung des Flughafen Düsseldorf International in einem der attraktivsten deutschen Wirtschaftsräume.

Das Wirtschaftsforum findet am 29.11.2010 ab 17.30 Uhr im Rennbahnpark in Neuss statt. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen und Anmeldungen hier oder bei Monika Fuchs, Mail: monika.fuchs@rhein-kreis-neuss.de, Tel.: 02131/928-7506.

Beratungsstelle Compass Beratungsstelle COMPASS unterstützt bei EU-Förderprojekten

Die für den Region Köln/Bonn e.V. tätige Dienstleistungsstelle COMPASS (COMP etitiveness ASS istance) unterstützt Unternehmen und öffentliche Einrichtungen bei der Erarbeitung von EU-Förderanträgen.

Das Dienstleistungsangebot der Förderspezialisten reicht über die Information, Beratung und Qualifizierung zu EU-Förderprogrammen bis zu einer konkreten Unterstützung und Begleitung im Wettbewerbsverfahren.

Ziel von COMPASS ist es, die Inanspruchnahme von öffentlichen Förderprogrammen in der Region zu erhöhen und darüber auch die Zusammenarbeit und die Vernetzung von Unternehmen und Institutionen in dieser Region zu stärken.

Der Rhein-Kreis Neuss ist seit 2009 Mitglied der Region Köln/Bonn. Das Dienstleistungsangebot steht allen Interessenten im Bereich des Region Köln/Bonn e.V. kostenlos zur Verfügung.

Weitere Informationen und Kontaktdaten zu COMPASS finden Sie hier.

Startschuss der „Lokalen Allianz“ Startschuss der „Lokalen Allianz“

Unter dem Titel „Ein Wirtschaftsraum mit Perspektiven“ starten die Initiative Dormagen e.V. und der Chempark Dormagen sowie weitere Gründungspartner, darunter die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein, die Stadt Dormagen und der Rhein-Kreis Neuss die erste lokale Initiative im Rahmen der NRW Allianz „Pro Industrie und Nachhaltigkeit“.

Den Startschuss für die „Lokale Allianz“ am 25.11. gibt u. a. das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Institutionen sind zur Gründungsveranstaltung am 25.11., 19.15 Uhr, in das Forum Knechtsteden eingeladen.

Ziel der Industrieallianz ist es u. a. eine engere Vernetzung zwischen Industrie und dem Standortumfeld im Wirtschaftsraum zu etablieren.

Weitere Informationen hier. Anmeldungen über unser Kontaktformular oder bei Benjamin Josephs, Mail: Benjamin.Josephs@rhein-kreis-neuss.de, Tel.: 02131/928-7502.

Existenzgründerseminar, Februar 2010 Existenzgründerseminare, Marketingseminar, Buchführungsseminar und Workshop Businessplan im TZG Business Center im November 2010

Existenzgründerseminare

Für alle, die den Sprung in die Selbständigkeit wagen, veranstaltet die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss in Zusammenarbeit mit dem Institut für Existenzgründung und Unternehmensführung (IEU) im November zwei dreitägige Existenzgründerseminare.

Seminardaten:

Marketingseminar

In einem dreitägigen Seminar wird Ihnen gezeigt, wie Sie Ihre Marketingstrategie optimieren. Sie werden mit den wichtigsten Tricks der Werbepsychologen vertraut. Und es wird Ihnen gezeigt, wie Sie mit welchem Werbemedium welche Kunden optional erreichen können.

Seminardaten:

Teilnehmen dürfen aufgrund der Förderrichtlinie: Selbständige, mithelfende Familienmitglieder, Führungskräfte und Existenzgründer.

Einfache Buchführung

Es wird Ihnen praxisnah gezeigt, wie Sie Ihre Buchführung selbst in die Hand nehmen können: Vom Erfassen der Belege über die monatliche Umsatzsteueranmeldung bis hin zum Erstellen der Einnahme- Überschuss-Rechnung gemäß der amtlichen Vorgaben des Finanzamtes. Sie erhalten ebenfalls einen Überblick über elektronische Buchführungsprogramme.

Teilnehmen dürfen aufgrund der Förderrichtlinie: Selbständige Unternehmer, Freiberufler, mithelfende Familienmitglieder, Geschäftsführer, Prokuristen, Abteilungsleiter, Stellvertreter des Inhabers sowie Existenzgründer.

Seminardaten:

Workshop Businessplan

Benötigen Sie für Ihre Existenzgründung einen aussagekräftigen Businessplan zur Vorlage bei der Arbeitsagentur/Arge oder anderen staatlichen Förderstellen?
Wünschen Sie sich ein Zahlenwerk, das Ihnen eine Hilfe bei Ihren ersten Schritten in die Selbständigkeit ist? Und wollen Sie dies alles, ohne gleich große Summen für eine Unternehmensberatung auszugeben?

Dann sind Sie im Workshop Businessplan genau richtig.

Unter Anleitung eines erfahrenen Beraters erstellen Sie in Kleingruppen von vier bis sechs Personen Ihren individuellen Geschäftsplan. Am Ende des Workshops erhalten Sie eine fachkundige Stellungsnahme zur Beantragung des Gründungszuschusses bzw. Einstiegsgelds.

Die Seminare werden vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert, so dass die Gebühr je Teilnehmer und Seminar nur € 40,00 Euro beträgt bzw. 150,— Euro für den Workshop Businessplan.

Seminarort für alle Seminare:

TZG Business-Center Neuss, Königstr. 34, 41460 Neuss

Weitere Informationen und Anmeldungen können im Internet beim Institut für Existenzgründungen und Unternehmensführung IEU oder unter der Rufnummer: 02471/8026 abgerufen werden.

Selbstverständlich können Sie sich auch telefonisch bei Hildegard Fuhrmann unter: 02131 / 928-7512, über unser Kontaktformular oder unseren Rückrufservice an uns wenden.

Europa und Wirtschaft „EUROPA und WIRTSCHAFT“ – Informationsveranstaltung in Wesel

Der Europäische Binnenmarkt eröffnet gerade auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU´s) Chancen und Möglichkeiten für eine europäische und internationale Ausrichtung der Geschäftstätigkeit. Fast 99 % aller Unternehmen in der EU sind KMU´s und haben in den letzten Jahren 80 % der neuen Arbeitsplätze geschaffen und 60 % der Wertschöpfung erwirtschaftet. Dennoch sind nach neuesten Erkenntnissen nur 8 % von ihnen im Binnenmarkt tätig. Die Europäische Kommission ergreift daher kontinuierlich politische Initiativen und legt Fördermaßnahmen auf, die auf die Belange der KMU´s zugeschnitten sind und diese in ihrer Tätigkeit im Europäischen Binnenmarkt unterstützen sollen. Dazu gehören u. a. besondere Beratungs- und Unterstützungsangebote sowie spezielle Förderprogramme der EU.

In einer Veranstaltung am 16.11.2010 im Kreishaus Wesel erhalten interessierte KMU´s Informationen über für sie passende EU-Förderprogramme aus den Bereichen Wachstum und Innovation und Antworten auf die entscheidenden Fragen rund um die Anbahnung und Festigung europäischer Geschäftskontakte.

Die Veranstaltung wird mit Fördermittel der Europäischen Kommission durchgeführt vom Rhein-Kreis Neuss und seinem EUROPE DIRECT Informationszentrums Mittlerer Niederrhein gemeinsam mit dem Kreis Wesel und NRW.Europa.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Land der Ideen Wettbewerb: 365 Orte im Land der Ideen

Auch 2011 werden unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Christian Wulff wieder die besten und zukunftsweisenden Ideen und Projekte des Landes im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ prämiert.

Werden Sie “Ausgewählter Ort 2011” im Land der Ideen.

Beteiligen an diesem Wettbewerb können sich Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Kunst- und Kulturförderer sowie gemeinnützige Organisationen und Vereine, die einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten wollen.

2010 wurde im Rhein-Kreis Neuss die „Initiative Tandem“; 2009 die Fa. Zülow AG für den „GWM Protektor“ sowie die „RAL-Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen“ beim Rhein-Kreis Neuss ausgezeichnet.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Veranstaltung im „Forum Haus der Wirtschaft“ Veranstaltung im „Forum Haus der Wirtschaft“

Mit der Veranstaltung am 16.11.2010 setzt das „Forum Haus der Wirtschaft“ den Schlusspunkt unter die diesjährige Informations- und Vortragsreihe.

Für viele Unternehmer stellt sich nach langen und erfolgreichen Jahren die Frage der Nachfolge. Dabei stehen nicht selten die Interessen, Vorstellungen und Planungen eines möglichen Nachfolgers den Erwartungen des bisherigen Geschäftsführers gegenüber.
Risiken erkennen und einschätzen zu können, die Nachfolge effektiv und für Über¬geber und Nachfolger verträglich zu planen, steuerliche Verpflichtungen zu beachten, um so den erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit zu erzielen. Hierzu referieren verschieden Experten im Rahmen von Fachvorträgen.

Das „Forum Haus der Wirtschaft“ lädt hierzu am 16.11.2010 ab 18.00 Uhr in die Räume des ADAC Fahrsicherheitszentrums in Grevenbroich, Elfgener Dorfstraße 11 ein.

Bei Rückfragen und Anmeldungen:

MC Mittelstandconsult GmbH
Ansprechpartner: Phlipp Hirsch
Breite Straße 29
41515 Grevenbroich

Tel.: 02181/1649-337
Mail: info@mittelstandsconsult.de

Weiter Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Veranstaltung im „Forum Haus der Wirtschaft“ Informationsveranstaltung – Gründung einer Niederlassung in China

Der Rhein-Kreis Neuss verfügt seit vielen Jahren über gute Kontakte nach China, vor allem zur 4,5 Millionen-Einwohner-Stadt Wuxi in der Provinz Jiangsu, der Partnerregion des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wer sich über den Eintritt in den chinesischen Markt oder über die Gründung einer Niederlassung in China aus erster Hand informieren möchte, der hat dazu am 17.11.2010 ab 15 Uhr im Kreishaus in Grevenbroich die Gelegenheit.

Eine Delegation aus Wuxi informiert über Möglichkeiten und Hilfestellungen für deutsche Unternehmen. Dazu berichtet ein Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss über die eigenen Erfahrungen im Hinblick auf eine erst kürzlich erfolgte Gründung einer Niederlassung in China.

Die Informationsveranstaltung der Wirtschaftsförderung richtet sich an Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss und Umgebung, die in Kooperations- und Investitionsabsicht für den chinesischen Markt stehen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und erfordert eine Anmeldung bei Benjamin Josephs unter 02131 / 928 7502 oder per E-Mail an Benjamin.Josephs@rhein-kreis-neuss.de sowie über unser Kontaktformular.

Newsletter abbestellen

persönliche Kontaktdaten bearbeiten

Layout & Programmierung: webpress.de

© WFG Rhein-Kreis Neuss

HerausgeberKontakt