Neues & Informelles

Sehr geehrte Damen und Herren,
Robert Abts - Leiter der Wirtschaftsförderung, Rhein-Kreis Neuss

nach den Sommerferien und einer hoffentlich erholsamen Zeit für viele von Ihnen wollen wir im verbleibenden Drittel dieses Jahres unseren Fokus weiter darauf richten, interessante Informationen und Veranstaltungen aus unserer Wirtschafsförderung für Sie anzubieten.

In diesem Newsletter möchten wir Ihr Interesse besonders auf zwei anstehende Veranstaltungen lenken: “Gesellschaftliche und soziale Verantwortung von Unternehmen: Auswirkung der Digitalisierung erfolgreich managen”; diesem Aspekt werden wir uns am 12.10. bei unserer nächsten Regionalveranstaltung unseres CSR Kompetenzzentrums bei 3M in Neuss widmen. Und: Bei unserer ersten „Fuck-Up Night“ im Rhein-Kreis Neuss am 13.11. werden wir das Thema „Start-Ups und Gründungen“ einmal anders beleuchten. Lassen Sie sich von dem etwas anderen Veranstaltungsformat, das wir allen Interessierten hier anbieten werden, überraschen.

Zudem bieten wir Ihnen in dieser Ausgabe Informationen zu verschiedenen Fördermöglichkeiten. Vielleicht ist etwas für Sie dabei!

Ihr


Robert Abts
Geschäftsführer

Download Folder Seminarangebote Veranstaltungen des
STARTERCENTER Rhein-Kreis Neuss
Sept./Okt. 2017

Das STARTERCENTER NRW des Rhein-Kreises Neuss bietet in Kooperation mit verschiedenen Partnern folgende Seminare, Workshops und Netzwerkabende im September / Oktober an:

Seminarort ist jeweils das 

ACHTUNG *)
Der Netzwerkabend am 09.10.2017 findet bei Frau Marion Schroers, Kinesiologie und Klangmassage, Landstr. 34, 41516 Grevenbroich, statt. Eine verbindliche Anmeldung beim Startercenter ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und Terminen beinhaltet der anhängende PDF-Folder.

Ansprechpartnerin
Startercenter Rhein-Kreis Neuss
Hildegard Fuhrmann  

Link anweisung mit weiteren Informationen Save the Date
Regionalveranstaltung des CSR-Kompetenzzentrum
in Kooperation mit der 3M Deutschland GmbH

Am Donnerstag, 12.10.2017 um 18:00 Uhr findet bei der 3M Deutschland die erste Regionalveranstaltung des CSR-Kompetenzzentrums zum Thema “Gesellschaftliche und soziale Verantwortung von Unternehmen: Auswirkung der Digitalisierung erfolgreich managen.” statt.

Im Rahmen eines Expertenvortrags von Herrn Prof. Dr. Dr. Ayad Al-Ani, Professor für Change Management und Consulting Humboldt-Institut für Internet und Gesellschaft und einer anschließenden Podiumsdiskussion diskutieren kleine und mittelständische Unternehmen über ihre praktischen Erfahrungen im Rahmen der Digitalisierung und wie man nachhaltig und verantwortungsbewusst auf die Veränderungen reagieren kann.

Ein detailliertes Programm folgt im nächsten Newsletter.
Um Anmeldung wird gebeten unter »

Ansprechpartnerin
CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss
Sylvia Becker  

Download Folder Seminarangebote CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss

CSR in NRW

Link zum CSR-Profilcheck

Überprüfen Sie Ihr Unternehmen jetzt. »

Ansprechpartnerin
CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss
Sylvia Becker  

Weitere Informationen zu diesen und anderen Veranstaltungen des regionalen CSR Kompetenzzentrums finden Sie im Programmheft 2 Halbjahr 2017

Das regionale CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss ist eines von 5 CSR-Kompetenzzentren in Nordrhein-Westfalen. Das Projekt wird unterstützt vom Land Nordrhein-Westfalen unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 ‚Investition in Wachstum und Beschäftigung‘. Zur Projektregion gehören der Rhein-Kreis Neuss, der Rhein-Erft Kreis, die Kreise Mettmann und Viersen sowie die Städte Düsseldorf und Krefeld unter Beteiligung der Industrie- und Handelskammern Düsseldorf und Mittlerer Niederrhein.

DetailInformationen unter: www.csr-mehrwert-region.de

 

Download Infofolder Save the Date
1. FuckUp-Night im Rhein-Kreis Neuss

Am 13.11.2017 werden mutige Sprecherinnen und Sprecher über Projekte, die gescheitert sind, berichten und andere an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Im Gare du Neuss zelebrieren wir die Kunst des Scheiterns – mit kühlen Getränken und ganz schön viel Mut. Sind Sie dabei? Dann sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets ».

Die FuckUp Nights kommen aus Mexiko und entsprangen der Idee vier befreundeter Unternehmer. In gemütlicher Atmosphäre tauschten sie sich über ihre Misserfolge und gescheiterten Projekte aus. Die Struktur der FuckUp Nights folgt einer strikten Logik. Jeder der 3 – 4 Speaker hat knapp 7 Minuten Zeit um seine Geschichte zu erzählen.

Das Scheitern zum Leben und damit auch zur Wirtschaft gehört ist den meisten klar, darüber sprechen wollen dennoch viele nicht. Doch gerade der Gedanke in einer Gesellschaft, in der bisher nur Erfolg und Leistung gezählt hat, gilt es umzudenken und aus Fehlern anderer zu lernen.

Download: Info-Folder »

Ansprechpartnerin
Startercenter Rhein-Kreis Neuss
Hildegard Fuhrmann  

Download Infofolder zdi-Netzwerk
MINT-Tag: Unternehmen und Hochschulen stellen sich jungen Nachwuchskräften vor

Beim ersten MINT-Tag des zdi-Netzwerks Rhein-Kreis Neuss am 16.11.2017 auf Schloss Dyck können sich Unternehmen und Hochschulen mit ihren Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vorstellen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein MINT-Schülerprojekt im Vorfeld aktiv zu begleiten. Die jeweiligen Schülerteams werden ihre Projektergebnisse vorstellen. Der Tag zeigt die gesamte Bandbreite der MINT-Berufe auf und soll Schüler/innen für naturwissenschaftlich-technische Berufen begeistern. Interessierte Unternehmen werden gebeten ihren Infostand oder ihr Interesse an der Begleitung eines Schülerprojekts anzumelden unter ».

Vor Ort werden auch zwei Science-Busse sein, in denen die Schüler/innen zu den Themen Biotechnologie und 3D-Druck experimentieren können. Zum einen das BIOTechnikum des Bundesministeriums für Bildung und Forschung www.biotechnikum.eu und der “FabBus” der FH Aachen www.fabbus.fh-aachen.de. Schulen bzw. Schulklassen werden um vorherige Anmeldung über das zdi-Netzwerk gebeten.

Weitere Informationen finden Sie auf der angefügten Postkarte und auf der zdi-Homepage.

Ansprechpartner:
Frank Heidemann  

Download Innovationsfolder Innovationspartner Niederrhein
Durchblick im Förderdschungel – Förderprogramme von Bund und Land

Am Montag, 25.September 2017, laden die Innovationspartner Niederrhein zur IHK Mittlerer Niederrhein nach Krefeld ein, um Unternehmen kostenlos über verschiedene Förderprogramme in den Bereichen Innovation und Digitalisierung zu informieren.

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen stehen einige unkomplizierte Programme zur Förderung von Produkt- und Prozessinnovation zur Verfügung, die mit überschaubarem Aufwand genutzt werden können. Die Referenten stammen direkt von den Projektträgern und sind somit bestens mit der Antragsstellung, wie auch den Prüfungsverfahren vertraut. Nutzen Sie die Chance des Austauschs. Eine Programmübersicht wie auch die Anmeldung können Sie dem beigefügten Flyer entnehmen.

Ansprechpartnerin:
Madita Beeckmann  

Download: Einladungsflyer Veranstaltungshinweis:
Der Mensch im Mittelpunkt der digitalen Transformation.

Am 05.10.2017 findet um 18:00 Uhr in der International School Neuss On The Rhine die Auftaktveranstaltung “Der Mensch im Mittelpunkt der digitalen Transformation” in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung statt. Nach dem Vortrag und der Vorstellung des Leadership & Management Campus der Rheinischen Mittelstandsberater AG folgt eine Podiumsdiskussion. Im Anschluss bleibt beim Networking Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch.

Unternehmen sehen sich der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung gegenüber, sowie einer steigenden Komplexität in der Wirtschaft. Dies führt automatisch zu Veränderungen der Leistungserbringung, um den immer schneller wandelnden Anforderungen der Kundenansprüche gerecht zu werden. Entscheidend für die Positionierung Ihres Unternehmens ist ein individueller Plan, der Ihr Unternehmen krisenfest und wettbewerbsfähig gestaltet

Führung und Management im Zeitalter der Digitalen Transformation und Industrie 4.0! Bewährte Führungskonzepte kombiniert mit agilen Management Methoden machen Sie und Ihr Unternehmen fit für die Herausforderungen der Zukunft. Die Experten der Rheinischen Mittelstandsberater AG haben dafür ein Modell entwickelt – den Leadership & Management Campus, in dem Sie mit Hilfe modernster Lernformen, topaktueller Inhalte und mit Unterstützung durch erfahrene und kompetente Trainer und Coaches neuestes Wissen erlangen, um Sie, ihre Mitarbeiter und das ganze Unternehmen erfolgreicher zu machen.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Programm.

Download Folder: Strategieforum
Förderprogramm
unternehmensWert:Mensch

Der demografische Wandel, krankheitsbedingte Engpässe, Nachwuchsmangel oder Personalführung – die Anforderungen an Unternehmen bei der Personalführung sind vielfältig. Kleinen und mittleren Unternehmen fehlen jedoch oft die Ressourcen, um mit passgenauen Strategien zu reagieren. Hier setzt das Programm unternehmensWert:Mensch an. Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und des Europäischen Sozialfonds richtet sich an Kleinstunternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern.

Ziel ist es, durch die Entwicklung moderner und mitarbeiterorientierten Personalstrategien den personellen Anforderungen der Unternehmen, welche durch den demografischen Wandel, krankheitsbedingte Engpässe und Nachwuchsmangel entstehen, entgegenzuwirken.
Das Förderspektrum umfasst die Erstberatung durch Erstberatungsstellen, eine anschließende Prozessberatung, um passgenaue Lösungen zu suchen und ein nach Abschluss des Programms stattfindendes Ergebnisgespräch. Unternehmen erhalten bis zu 80 Prozent Zuschuss zu den Kosten der Prozessberatung, pro Beratungstag sind maximal 1.000 Euro abrechenbar.

Weitere Informationen finden Sie in der Infobroschüre und beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales BMAS

Ansprechpartnerin:
Madita Beeckmann  

Download Folder Förderprogramm für
Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel
Gut beraten in die Zukunft

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit fördert im Rahmen des Programms Projekte, die die Fähigkeit zur Anpassung an Folgen des Klimawandels durch Initiativen zur Bewusstseinsbildung, zu Dialog und Beteiligung sowie zur Vernetzung und Kooperation stärken.
Nach der Förderbekanntmachung werden gefördert:

  1. Anpassungskonzepte für Unternehmen
  2. Entwicklung von Bildungsmodulen zu Klimawandel und Klimaanpassung
  3. Kommunale Leuchtturmvorhaben sowie Aufbau von lokalen und regionalen Kooperationen

Antragsberechtigung sind Unternehmen, Kommunen, Verbände, Vereine, Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Stiftungen und vergleichbare Einrichtungen mit Sitz oder Niederlassung und Schwerpunktaktivitäten in Deutschland.

Weitere Informationen zu dem Förderprogramm finden Sie auf der Homepage des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit.

 

Ansprechpartnerin:
Madita Beeckmann  

Germany At Its Best

Newsletter abbestellen

Layout & Programmierung: webpress.de

© WFG Rhein-Kreis Neuss

HerausgeberKontakt